18. Juni 2020 Tim Schneider

Still haven‘t found, what you’re looking for? – svipe and get inspired!

Mit der svipe-App findet endlich zusammen, was zusammengehört: Junge Menschen mit digitalen Skills und Arbeitgeber, die genau diese Skills in ihrem Unternehmen benötigen. Die App zeigt dabei auf, wie modernes Recruiting funktioniert und setzt auf multimediale und zielgruppengerechte Ansprache. Und das ist auch nötig, denn Auszubildene und Unternehmen finden momentan sehr schwer zusammen. Die klassischen Wege für Unternehmen, sich potenziellen Bewerberinnen und Bewerbern zu präsentieren, wie Karrieremessen oder Schul- und Hochschulbesuche, sind momentan durch die Pandemie versperrt. Auch das persönliche Kennenlernen im Vorstellungsgespräch wird hierdurch verhindert. In manchen Branchen ist bezüglich der Bereitstellung von Ausbildungsplätzen zurzeit eine große Zurückhaltung zu spüren, welche in Anbetracht der ungewissen Zukunftsaussichten auch verständlich ist. Aber insbesondere Unternehmen, die Berührungspunkte zum digitalen Bereich aufweisen, sind weiter darauf angewiesen, einem Mangel an Fachkräften mit dem eigenen Ausbilden oder der frühzeitigen Rekrutierung von Hochschulabsolventen vorzubeugen (vgl. DIHK 2020).

Innovation ist keine Einbahnstraße

Zahlreiche Unternehmen sind fortlaufend und unabhängig von den momentanen Einschränkungen dabei, ihre Prozesse zu digitalisieren. Ferner werden auch immer mehr Produkte und Dienstleistung zukünftig digital angeboten werden. Dieser Trend wird sich durch die Erfahrungen der letzten Wochen und Monaten noch einmal beschleunigen. Daher sind junge Menschen mit einer Affinität zur digitalen Arbeit bei Arbeitgebern momentan heiß begehrt. Denn sie können neue und innovative Denkweisen in ein Unternehmen tragen und durch eine frühzeitige Bindung die Zukunftsfähigkeit sichern. Um diese innovativ denkenden Auszubildenen zu gewinnen, müssen künftig auch Recruiting-Maßnahmen innovative Wege einschlagen. Und die svipe-App ist der Wegweiser.

Nice to match you!

Die klassische Stellenanzeige schöpft hierbei weder off- noch online die vorhandenen Potentiale einer multimedialen Ansprache von Bewerber*innen aus. Nur in den seltensten Fällen werden die Informationen zu einer Ausbildungsstelle und dem dazugehörigen Unternehmen zielgruppengerecht aufbereitet. Mit der svipe-App wird die Wahrscheinlichkeit eines Matches zwischen Auszubildenden und Unternehmen erhöht und das klassische Recruiting entstaubt. In kurzen, abwechslungsreichen Videos stellen junge Auszubildene und Studierende ihre Ausbildung bzw. ihren Job vor und das immer im Zusammenhang mit dem Unternehmen, in dem sie arbeiten. Diese „Workplace-Stories“ sprechen die Zielgruppe über emotionale Impulse an, wovon sie sich eher überzeugen lässt als durch ein reines „Was wir bieten…“, gefolgt von ein paar Spiegelstrichen. Die Videos enthalten nicht nur die klassischen Standard-Job-Informationen. Sie liefern Insider-Infos, bildliche Einblicke & Fun Facts über den Alltag im Job und das Miteinander im Unternehmen. Dadurch lässt sich ein optimaler Eindruck von der Ausbildung, dem Job und dem Arbeitgeber gewinnen.

Social Recruiting

Die svipe-App setzt auf bewehrte Mechanismen sozialer Netzwerke und beliebter Apps. Die Workplace-Stories können gelikt und geteilt, es können Favoritenlisten und Playlists erstellt werden und, wie der Name der App schon verrät, können die Nutzerinnen und Nutzer sich mit einem einfachen “svipe” von einer Stelle zur nächsten wischen. Die Stellensuche wird hierdurch zu einer spannenden und unterhaltsamen Reise, welche sogar gemeinsam mit anderen angetreten werden kann. Um sich in der svipe-App zu präsentieren, müssen sich Unternehmen einfach nur melden und das svipe-Team kümmert sich um den Rest. Redaktionelle Zuarbeiten waren gestern, mit svipe erhalten Unternehmen digitales Recruiting as a Service.

Früh übt sich, wer ein Berufseinsteiger sein will

Ergänzend können Arbeitgeber ihr unternehmenseigenes Karriereportal auf dem Profil verlinken und über ihre wichtigsten Veranstaltungen, Bewerbungsfristen und neue Stellenangebote informieren. Was es sonst noch Besonderes zu berichten gibt? Die svipe-App ist so gestaltet, dass sie in Schulen zur Berufsorientierung eingesetzt wird. Durch eigens für die App entwickelte Workshopskonzepte lassen sich auch im Unterricht neue Wege beim Thema Berufswahl gehen. Unternehmen werden hierdurch frühzeitig als spannende Arbeitgeber sichtbar und für Schülerinnen und Schüler wird der Anreiz erhöht, sich intensiv mit der eigenen beruflichen Zukunft auseinanderzusetzen. Auch für Hochschulabsolventen ist die svipe-App die Gelegenheit, schon während des Studiums lebhafte Insights in die Arbeitsatmosphäre und Angebote zahlreicher Unternehmen zu erhalten, ohne tatsächlich dort gewesen zu sein.

Jetzt zum perfekten Match svipen!

Wenn du dir in kurzer Zeit möglichst schnell authentische Einblicke in die besten Jobs “ersvipen” möchtest, lad sie dir hier für iOS und hier für Android kostenlos runter. Sie sind Arbeitgeber und möchten sich als zukunftsorientiertes Unternehmen in der svipe-App präsentieren? Sichern Sie sich heute Ihr Profil, alle Informationen zum Angebot finden Sie hier. Sie sind Lehrerin oder Lehrer und möchten die App unkompliziert in Ihren Unterricht integrieren? Holen Sie sich hier Ihr kostenloses Unterrichtsmaterial und individualisieren Sie Ihren digitalen Unterricht ganz nach den Bedürfnissen Ihrer Lernenden. ….svipe and get inspired!